Damen | Dritter Sieg in Folge

Aktualisiert: Apr 9


HC Georgsmarienhütte - Oberhausener THC 7:3 (2:2)

Innerhalb der Woche musste der Trainer der Damenmannschaft gewechselt werden. Interimstrainer ist nun Valentin Heyl. Der Damenmannschaft konnte man den kurzfristigen Trainerwechsel nicht anmerken. Gegen Oberhausen wurde der dritte Oberligasieg in Folge realisiert. Mit nun 9 Punkten und 27:28 Toren liegt das Damenteam weiter auf Platz drei der Oberliga Gruppe B.

Die Partie zwischen den Damen des HC Georgsmarienhütte und dem Oberhausener THC begann zerfahren und war mitunter hektisch, richtiger guter Spielfluss kam selten zustande. Erst nach rund zehn Spielminuten konnte Franzi Schlachter einen von ihr selbst eingeleiteten Konter im Alleingang zum 1:0 abschließen. Die Oberhausenerinnen trafen jedoch schon kurze Zeit später nach einer Strafecke zum 1:1 Ausgleich. Unbeeindruckt spielten die HCG-Damen, leicht feldüberlegen und geordneter, weiter. Gute Chancen blieben insgesamt jedoch Mangelware. Mitte der ersten Halbzeit startete Michelle Moyzes auf der linken Seite einen guten Angriff mit gutem Zuspiel auf Inka Pohl, die per Rückhand zum 2:1 verwandelte. Relativ ausgeglichen ging die Partie ohne zwingende Torchancen weiter. Die besten Chancen ergaben sich durch unpräzises Zuspiel in den jeweiligen Abwehrreihen. Etwas überraschend und ärgerlich dann der 2:2 Ausgleich nach einem Abwehrfehler der HCG-Damen kurz vor der Halbzeitpause.

Auch die zweite Halbzeit begann wieder relativ ungeordnet, das Spiel war aber trotzdem spannend. Mit zunehmender Spielzeit wurden die HCG-Damen dominanter. Eine unübersichtliche Situation im Angriff des HCG konnte die in der Mitte plötzlich freistehende Lisa Radeker zum 3:2 verwerten. Kurz darauf ein weiterer guter Angriff der HCG-Damen, der durch ein Fußspiel im Schusskreis unterbrochen wurde, die sich daraus entwickelnde Vorteilssituation nutzte Michelle Moyzes zum 4:2 Zwischenstand. Die HCG-Damen spielten weiter offensiv. Zehn Minuten vor Spielende verwandelte Chantal Moyzes im Nachschuss mit einem Lupfer zum 5:2 ins Tor. In der 53. Spielminute traf erneut Michelle Moyzes nach einer Strafecke zum 6:2, die endgültige Spielentscheidung. Die Partie verlief nun wieder ungeordneter. Die Oberhausenerinnen erhöhten den Druck, sodass sich gute Konterchancen für die Damen des HCG ergaben. Knapp vor Spielende eine Ergebnisverbesserung auf 6:3 für die Gästespielerinnen. In der letzten Spielminute ein hervorragender Konter durch die Spielmitte eingeleitet durch Michelle Moyzes, die auf die sich freilaufende Alea Hülsmann steil spielte. Alea Hülsmann verwandelte aus freier Position zum 7:3 Endstand.

Insgesamt eine gute Teamleistung. Die Abwehr um Franziska Schlachter, mit der ballsicheren Anni Fischer und der gut passenden Doreen Menniwisch, spielte gut. Angriff und Mittelfeld spielten die Tore gemeinsam gut heraus.

Torfolge: 1:0 (9. Schlachter), 1:1 (11.), 2:1 (16. Pohl), 2:2 (29.), 3:2 (40. Radeker), 4:2 (41. M. Moyzes), 5:2 (50. Ch. Moyzes), 6:2 (53. M. Moyzes), 6:3 (57.), 7:3 (60. Hülsmann)

Kader: Vivien Exner (TW), Anni Fischer, Alea Hülsmann (1), Doreen Mennewisch, Chantal Moyzes (1), Michelle Moyzes (2), Inka Pohl (1), Lisa Radeker (1), Franziska Schlachter (1) und Jana Wemheuer.


93 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Damen | Knappe Niederlage

HC Georgsmarienhütte : ETB Essen 2:4 (1:0) Am vergangenen Sonntag musste sich die Damenmannschaft des HCG in einem engen Spiel knapp gegen den Tabellenzweiten vom ETB Essen geschlagen geben. Das Spiel

© 2017 hc-gmhuette.de