Herren | Auswärtssieg in Rheine

Aktualisiert: Apr 9


RHTC Rheine - HC Georgsmarienhütte 6:9 (1:4)

Im ersten Saisonspiel gab es gegen den RHTC Rheine eine bittere 3:4 Heimniederlage und einen schlechten Saisonstart. Dafür revanchierten sich die HCG-Herren jetzt in Rheine mit einem schönen 9:6 Auswärtssieg. Respekt! Durch den Erfolg kletterten die Herren des HC Georgsmarien-hütte auf den fünften Tabellenplatz nach oben. Mal gucken was noch geht. Nächste Heimspiel-gegner sind am 4. Februar Eintracht Dortmund 2 und am 14. Februar (Mittwoch) die ETG Wuppertal 2.

Die Herren des HC Georgsmarienhütte gingen diesmal hochkonzentriert und gut vorbereitet in die Partie. „Wir haben uns in den letzten Trainingseinheiten gezielt auf den Gegner vorbereitet, die Systeme durchgesprochen und eine Strategie entwickelt“, so Trainer Burmeister. Schon in der ersten Minute gelang es durch einen Treffer von Jannis Gervelmeyer in Führung zu gehen. Die Überlegenheit in diesem Spiel lag klar auf der Seite des HCG. Nach einer Strafecke konnten diese Mitte der ersten Hälfte auf 2:0 erhöhen. Durch ein Missverständnis am eigenen Schusskreis gelang jedoch den Gastgebern nach wenigen Minuten der Anschlusstreffer. Die Antwort kam prompt: Der HCG ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und baute zur Halbzeit die Führung auf 4:1 aus.

In der zweiten Spielhälfte wurde das Spiel zunehmend körperlicher. Die Rheinenser machten ordentlich Druck auf die HCG-Abwehr und erspielten sich einige gute Torchancen. Nach nur wenigen Minuten kamen die Gastgeber bis auf ein Tor heran. Auch in dieser schwierigen Situation behielt der HCG die Nerven und lies sich vom Anschlusstreffer nicht aus dem Konzept bringen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gegen das Pressing-System, gelang es den HCG-Herren erneut den Vorsprung auszubauen, der für den RHTC Rheine letztendlich nicht aufzuholen war. Das Spiel endete durchaus verdient mit 9:6 für den HCG. Teamkapitän Kevin Seidel fand nach dem Spiel die passenden Worte: „Wir haben hier heute als Team gewonnen, weil jeder Spieler seine Aufgabe erfüllt hat. Wir haben super zusammengehalten und füreinander gekämpft.“

Tore: Jannis Gervelmeyer (6), Valentin Heyl, Kai Intrup und Sven Pansegrau

Kader: Robert Schomann (TW), Jannis Gervelmeyer (6), Justin Gervelmeyer, Valentin Heyl (1), Kai Intrup (1), Jan Gerd Jaax, Hannes Kummer, Henry Meyer, Sven Pansegau (1), Kevin Seidel und Cagdas Yeleser.


51 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

© 2017 hc-gmhuette.de