• Valentin Heyl

Herren | Niederlage gegen Tabellenführer

Aktualisiert: Apr 17


HC Georgsmarienhütte - THC Münster 2 2:5 (0:0)

Zum Ende der Hallensaison wurde es mit der Personaldecke sehr dünn, so dass sich Trainer Michael Burmeister selbst noch einmal aufstellen musste.

In einer sehr ordentlichen und gut anzuschauenden Partie kam es zwischen den Kontrahenten HC Georgsmarienhütte und THC Münster 2 zum eher seltenen Halbzeitergebnis von 0:0. In der ausgeglichenen Partie hatte kurz vor der Halbzeitpause Cagdas Yeleser die größte Chance den HCG in Führung zu bringen, er scheiterte jedoch mit dem Rücken zum Tor stehend am Torwart der Münsteraner.

Gleich nach der Halbzeitpause konnte Münster mit dem ersten Angriff die 0:1 Führung erzielen. Danach folgte wie schon in der ersten Halbzeit ein sehr ausgeglichenes Spiel, mit den insgesamt besseren Chancen für die HCG-Herren. Die sehr ballsicheren Münsteraner verhinderten den möglichen Ausgleich jedoch sehr geschickt. Mitte der zweiten Spielhälfte konnten die Münsteraner das 0:2 erzielen. Darauf steigerten unsere HCG-Herren abermals ihre Angriffsaktivitäten. In der 45. Spielminute konnte Henry Meyer einen schönen Angriff und einem feinen Torschuss zum endlich ersten Tor des HCG nutzen. Mit nur einem Tor Rückstand ging es in die letzten 15 Spielminuten. Das Spiel war spannend, die HCG-Herren scheiterten mit ihren Angriffen jedoch wiederholt. Die Abwehr der Münsteraner war gur positioniert. Fünf Minuten vor Spielende dann das 1:3 für den Gast aus Münster. Nun blieb, wenn man noch etwas gewinnen wollte, nur noch die Option den Torwart durch einen weiteren Feldspieler zu ersetzen. Mit nun einem Feldspieler mehr konnten die HCG-Herren den Angriffsdruck erhöhen, handelten sich jedoch zwei Konter ein, die brillant und eiskalt von der Münsteranern zum 1:4 und 1:5 ausgenutzt wurden. Dies war die Spielentscheidung. Die letzte Spielsituation gehörte jedoch dem HCG. In der Schlußsekunde konnte Sven Pansegrau nach einer Strafecke auf 2:5 verkürzen.

Deutlich zu hoch verloren die HCG-Herren am Ende dieses Spitzenspiel. Insgesamt waren die Münstereaner Herren aber verdienter Sieger, sie waren eine kleine Nuance technisch versierter und sicherer am Ball und vor allem vor dem Tor abgeklärter. Mit der Leistung der HCG-Herren durften die Zuschauer/innen aber zufrieden sein.

Mit nun 18 Punkten und 67:45 Toren fällt der HCG aber auf den vierten Tabellenplatz zurück und hat am kommenden Wochenende noch ein schweres Auswärtsspiel in Oberhausen. Bei einem Auswärtssieg winkt noch der zweite Tabellenplatz in der Verbandsliga.

Kader: Robert Schomann (TW), Michael Burmeister, Justin Gervelmeyer, Karl Henry Meyer (1), Sven Pansegrau (1), Kevin Seidel, Philipp Wall, Jan Wehland und Cagdas Yeleser.

Torfolge: 0:1 (31.), 0:2 (43.), 1:2 (45. Meyer), 1:3 (55.), 1:4 (56.), 1:5 (59.), 2:5 (60. Pansegrau)


0 Ansichten

© 2017 hc-gmhuette.de