B-Knaben Westfalenmeisterschaft

Am Sonntag den 18.09.2022 ging es für die Jungs vom HCG zur Endrunde um die Westfalenmeisterschaft nach Gelsenkirchen-Buer. Der Tag war dabei geprägt von katastrophalen Wetterverhältnissen und gewöhnungsbedürftigen Schiedsrichterleistungen. Im strömenden Regen konnten die B-Knaben leider unabhängig dieser Faktoren nicht Ihre Bestleistung abrufen.


Im ersten Spiel ging es gegen den TuS Iserlohn. Trennte man sich in der Vorrunde noch 1-1 Unentschieden, wachte man am heutigen Tage jedoch zu spät auf und die Partie ging mit 1-2 verloren. Da wäre mehr möglich gewesen.


Auch im zweiten Spiel zeigte die Mannschaft leider nicht Ihr volles Potenzial. Einfache Fehler führten leider zu Gegentoren, jedoch auch zu deutlichen Lerneffekten. Gegen den Oberhausener THC setze es daher eine verdiente 0-2 Niederlage.


Im abschließenden Spiel gegen das bis dahin ungeschlagene Team vom Buerscher HC konnte die Jungs die Partie lange offen gestalten und den Favoriten etwas ärgern. Hinten raus stand dennoch ein klares 4-0 gegen einen verdienten Westfalenmeister.


Alles in allem konnte der Tag dennoch genutzt werden um vor allem als Mannschaft noch einmal weiter zusammenzuwachsen. Teamgeist und aufbauende Worte für den Mitspieler waren an der Tagesordnung. Neben der geweckten Hockeybegeisterung macht vor allem die soziale Kompetenz und das Miteinander Mut für die Zukunft. Neben Süßigkeiten konnte auch der wohlwollende Applaus der motivierten und tollen Elternschaft die Jungs die Enttäuschung über das abschneiden, beim ersten Westfalenmeisterschaftsturnier überhaupt, deutlich lindern.




22 Ansichten
Aktuelle Einträge